Über mich

(English Text Below)

Ich bin Maler/Grafiker, lebe und arbeite in Leipzig/Deutschland. Geboren und aufgewachsen bin ich in einer sächsischen Kleinstadt bei Leipzig. Zur Malerei hingezogen gefühlt habe ich mich seit ich denken kann. Nach der Schule habe ich Architektur studiert und ein paar Jahre in Hamburg in diesem Beruf gearbeitet. Das es nicht das Richtige für mich war habe ich schnell gemerkt. Dennoch bin ich einige Umwege gegangen um schließlich doch Malerei zu studieren. Initialzündend war ein Studienaufenthalt in Andalusien/Spanien. Während dieser Zeit habe ich in Teilzeit in einem Architekturbüro gearbeitet. Die restliche Zeit war für das Malen reserviert. Zurück in Deutschland habe ich es genauso gemacht bis ich mit Ende des Studiums vollends in die Malerei eingestiegen bin. Heute bin ich Vollzeitmaler.

In meiner Malerei thematisiere ich den Menschen, die Natur und den Link zwischen beidem. Die Verbindung zwischen Natur und Mensch, der ja ein Teil der Natur ist, ist der umbaute Raum, also genau das, was wir urban nennen. Am Anfang der Entwicklung des Menschen waren es Höhlen, später Hütten, Zelte, erste künstlich errichtete feste Behausungen usw. Der Mensch brauchte seit jeher ein Dach über dem Kopf. So fing alles an. Was man heute sieht sind nicht mehr nur Dörfer oder Siedlungen sondern riesige Städte mit ihren eigenen Mikrokosmen, d.h. wir haben je größer eine Stadt ist, umso mehr parallel existierende kleinere Welten, die die Stadt als Ganzes ausmachen. Oberflächlich betrachtet, könnte man diese Welten Stadtteile nennen. Jeder sieht anders aus und jeder funktioniert anders. Innerhalb dieser Stadtteile findet man wiederum Mikrokosmen. Mich interessiert das irgendwie und wie diese unterschiedlichen urbanen und menschlichen Charaktere koexistieren können. Diese Umgebungen sind wie eine Visitenkarte der Bewohner. Deshalb male ich Portraits genauso, wie ich den urbanen Raum male. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Inhaltlich setzte ich das einerseits in meinen Bildkompositionen und andererseits in meinen Wochenbildern um. Diese wöchentlichen Stadtbilder und ebenso die Kohleportraitzeichnungen sind zudem ein Mittel, das ich im Zusammenhang mit meinen thematischen Arbeiten brauche. Es sind die Vorarbeiten zu meinen Themen wie zum Beispiel das Bild 'Cube' (80 x 80 cm, vierteilig, 2015) eine frei erfundene Komposition ist, die ihre Inspiration in solchen Stadtbildern hat. Meine Bildkompositionen sind mittlere Formate und große Bilder. Die Stadtbilder sind alle in kleineren Formaten ausgeführt. Das garantiert mir ein schnelles Arbeiten. Meistens sind es Ölmalereien. Viele dieser Bilder sind Details aus dem Leipziger Raum. Hier ist mein Arbeitsmittelpunkt, täglich sehe ich neue Dinge, die mir unter Umständen am Vortag noch nicht aufgefallen sind. Auch auf meinen Reisen nehme ich viele Eindrücke mit, die ich in Bildern umsetze. Vor diesem Hintergrund sind Städte wie Dubai interessant für mich. Es ist inzwischen über 10 Jahre her, als ich in Dubai war und nochimmer beobachte ich die Entwicklungen der Stadt, die mit einer enormen Geschwindigkeit vonstatten gehen.  Dubai ist im Ausland bekannt für seine gigantischen Neubauten. Gerade deshalb hat mir die Ecke, gesehen auf dem Dubai Creek, gefallen weil sie so komplett gegenteilig scheint und weil sie mich an die Geschichten aus 1001 Nacht erinnern, die ich als Kind so gern gelesen habe.

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

Heiko Mattausch by Marcel Schneeberg

About me

I am a painter and graphic artist living and working in Leipzig, Germany. I was born and raised in a provincial town nearby, in a region called Saxony. As long as I can remember, I felt drawn to painting. However, after school, I started studying architecture and then worked in the profession for a few years in Hamburg. While I quickly realised it wasn't the right thing for me, it took me a few detours before I finally did study painting. The trigger was a study visit to Andalucia, Spain. I worked part-time in an architectural office and painted during my spare time. Back in Germany, I continued to do exactly that until I became a full-time painter at the end of my studies. I still am a full-time painter today.

The subjects of my painting are people, nature and the link between them. That link between nature and man, who is, after all, part of nature, is enclosed space, the very thing we call urban. At the beginning of human development there were caves - then huts, tents, the first man-made structures etc. Man has always needed a roof above his head. That is how it all began. Today, we no longer see only villages and settlements but sprawling cities with microcosms of their own. So the bigger a city is, the more small worlds exist in parallel and form the city as a whole. Superficially, we could call these worlds neighbourhoods. Each and every one looks different and works differently. There even are more microcosms within those neighbourhoods. I am intrigued by this and by how the various urban and human characters can coexist. The surroundings are like a calling card for the inhabitants. That is why I paint portraits the same way I paint urban space. Both are intrinsically linked. These are the subjects that I put not only into my picture compositions but also into my weekly paintings. The weekly city images and also the charcoal portraits are tools that I need in the context of my thematic work. They are the prelude to my work - 'Cube' (80 x 80 cm, four parts, 40 x 40 cm each, 2015), for example, is a composition that is completely imagined and drew its inspiration in the city images. My picture compositions are middle-sized and large images. The city images are all smaller. This enables me to work quickly. Usually, they are oil paintings. Many of the images are details from the Leipzig area. This is the centre of my work - every day, I see new things I may not even have noticed the day before. And when I travel, I collect many impressions that I put on the canvas. That is why cities like London, Granada, Palma de Mallorca or Dubai are so interesting for me.